Simon's Honigwelt ist mit dabei, PROJEKT 2028. Was bedeutet das? 

Ziel ist es, die Bienenpopulation innerhalb der nächsten zehn Jahre um zehn Prozent zu steigern. Diese ambitionierte Vision erreichen wir nur, wenn möglichst viele Menschen mitmachen. Gestartet wurde das vorhaben 2018. PROJEKT 2028 gibt es zum einen für Unternehmen. Sie können direkt in Imker /-innen investieren und sie mit einem Bienenvolk ausstatten. Zum anderen ermöglicht es PROJEKT 2028 auch, dass Privatpersonen mit Honig-Abonnements Imker/-innen unterstützen. Deswegen bin ich sehr Stolz darauf, Teil dieses Projektes zu sein. Das Bienenvolk wird von der Firma Honeycrunch Apples bereitgestellt.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Hier wird Regelmäßig über unsere Imkerei und das Projekt 2028 berichtet. Ich freue mich sehr auf euren Besuch.

Euer Schwarzwaldimker

Simon


April 2022

WENN DER SOMMER (NOCH) AUF SICH WARTEN LÄSST.

Die ganz warmen Tage lassen im Schwarzwald noch auf sich warten um wieder direkt am Bienenstock arbeiten zu können. Während die Bienen fleißig Pollen für ihre Brut eintragen, bleibt dem Imker am Sonntag Zeit um die nächsten Honiggläser abzufüllen und zu etikettieren 😊 Wusstet ihr, dass Simon's Honigwelt durch @honeycrunch_apples mit einem Bienenstock gesponsert wird? Dadurch bietet sich der Imkerei die Möglichkeit am PROJEKT2028, ins Leben gerufen durch @hektarnektar, teilzunehmen. Ziel ist es die Bienenpopulation bis 2028 um 10% zu steigern. Da helfen wir doch gerne mit 😊👍🌲🍯🐝


März 2022

FRÜHLING!

Nun ist auch im Schwarzwald der "erste" Frühling eingekehrt. Es wird nämlich nochmal Kalt, sogar etwas Schnee ist vorhergesagt. Doch bevor der Winter nochmal für ein paar Tage zurückkehrt, bietet sich bei 15°C die Gelegenheit, die Bienenvölker zu prüfen ob sie gut durch den Winter gekommen sind. Wichtig hierbei ist: Das genügend Futter, die Brut vorhanden ist sowie die Stifte "Eier" sollten in den offenen Waben zu erkennen sein. Dann weiß der Imker, das es der Königin gut geht und sie für Nachwuchs im Volk sorgt. Auf dem Foto erkennt man die Brut und außen herum sogar den Futterkranz mit Bienen bedeckt. An einigen stellen ist die Brut sogar schon geschlüpft. Zudem sollte der Imker nach dem Winter den Boden der Beute säubern. Hiermit erspart man den Bienen viel Arbeit! Der Frühling kann kommen :) und ich bin schon voller Freude wieder Zeit mit den Bienen verbringen zu dürfen.


Februar 2022

KONTROLLE IST ALLES!

Die Bienen befinden sich am Ende der Winterruhe. In dieser Jahreszeit sollte der Imker die Beuten am besten nicht öffnen, da unnötigerweise die Wärme im Stock entweicht und man die Bienen in Ihrer Ruhe stört. In der kalten Jahreszeit legt die Königin keine Eier, d.h. es kommen keine neuen Bienen hinzu. Deshalb ist es so wichtig, dass die kleinen Ihre Ruhe haben, um Ressourcen und Energie zu sparen, bis der Frühling wieder da ist. Aber als Imker macht man sich dennoch Sorgen, ob es dem Bienenvolk gut geht. Nur wie kann man das überprüfen? Am einfachsten geht das über den Schieber im Boden. Dadurch, dass die Bienen den eingesammelten Honig zuerst „entdeckeln“ müssen, bevor sie diesen futtern, entsteht das sogenannte „Gemüll“, welcher auf dem Schieber im Boden landet. Auf dem Bild erkennt man gut wo sich die Bienentraube in der Beute befindet. Nämlich da wo sich das Gemüll am meisten angehäuft hat. Je mehr davon, desto stärker das Volk. Ein Zeichen, dass es Ihnen gut geht 😊


Januar 2022

DER ERSTE SCHNEE

Auch im Winter sollte man hin und wieder den Bienenstand kontrollieren. Herunter gefallene Äste, Marder, Mäuse oder sogar Schneebruch könnten die Bienenbeuten beschädigen. Im Stock selbst schaue ich nicht nach, da sich die Bienen in Ihrer Traube wärmen und selbst versorgen. Die Futterkontrolle wurde zuletzt bei der letzten Winterbehandlung im Dezember durchgeführt, in dem die Beuten von Hand ✋ gewogen werden. Im Januar schaue ich aber schon voller Vorfreude dem Frühling entgegen, wenn die Bienen zum ersten mal ihre Beute zum Reinigungsflug verlassen. Dann wird, in der Hoffnung die Bienen haben den Winter gut überstanden, wieder im Volk selbst kontrolliert. Bis dahin bleibt aber noch etwas Zeit 😊🍯🐝🌲⛄


Dezember 2021

WINTERRUHE & FROHE WEIHNACHT :)

Auch wenn der Winter in #oberwolfach noch auf sich warten lässt, ist am Bienenstand die Weihnachtszeit ausgebrochen 🎅🏼🎄 während die Bienen ihre Winterruhe in der Traube verbringen um sich dort und die König zu wärmen. Für den Imker bleibt nun etwas Zeit um sich zu entspannen, ehe es im neuem Jahr mit vollem Elan weiter geht. Wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr.


November 2021

DIE BEUTE STEHT!

Heute habe ich die Bienenbeute welche von @honeycrunch_apples gesponsert wurde an den Bienenstand in #oberwolfach im #schwarzwald platziert. Bis die Bienen im Juni 2022 eingezogen sind dauert es noch etwas, aber ich freue mich jetzt schon sehr darauf.


Oktober 2021

NEUER ANSTRICH

Die Bienen sind winterfest und haben Ihre Vorräte für den Winter hoffentlich ausreichend aufgestockt. Das war wegen des anfänglich sehr nassen Sommers alles andere als einfach. Das Wetter war viel zu selten sonnig, um den Nektar oder Honigtau in die Beute einzutragen. Apropos Beute und sonniges Wetter: Das habe ich heute genutzt um die gesponserte Beute von Honeycrunsh Apples einen grünen Anstrich zu verpassen. Genau wie die anderen Bienenbeuten. Die Bienen, welche vorzugsweise im Juni einziehen, werden sich darin hoffentlich wohlfühlen.


September 2021

ICH BIN MIT DABEI

PROJEKT 2028. Was habe ich mich gefreut, als ich von Hektar Nektar einen Anruf erhalten habe, dass ich als Imker auserkoren wurde für das PROJEKT 2028. Ich freue mich so sehr darauf mit Hektar Nektar, den vielen anderen Imker/innen sowie den unterstützen Unternehmen das gemeinsame Ziel zu erreichen. Nämlich die Bienenpopulation innerhalb der nächsten zehn Jahre um zehn Prozent zu steigern. Diese ambitionierte Vision erreichen wir nur, wenn möglichst viele Menschen mitmachen. PROJEKT 2028 gibt es zum einen für Unternehmen. Sie können direkt in ImkerInnen investieren und sie mit einem Bienenvolk ausstatten. Zum anderen ermöglicht es PROJEKT 2028 auch, dass Privatpersonen mit Honig-Abonnements ImkerInnen unterstützen. Deswegen bin ich sehr Stolz darauf, Teil dieses Projektes zu sein 🤗 Danke @honeycrunch_apples welche mir ein Bienenvolk samt Beute gesponsert hat. Die Bienenbeute ist auch schon angekommen :) was man gut auf dem Foto sehen kann. In den nächsten Monaten werde ich euch immer wieder mal über mich, den Bienen und das Imkern berichten.


Kontakt

Simon's Honigwelt

Bahnhofstraße 3

D-77709 Wolfach

+49 160 6350383

 info@simonshonigwelt.de

Social Media

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.